Pressekonferenz im Sparkassenneubau

Auf der Suche nach einem besonderem Ort für die Presse-Präsentation des dritten Hanna-Broder-Krimis „Die Fabry-Papiere“, kam der Leiter des Hildener Stadtarchivs, Dr. Wolfgang Antweiler auf einen Spielort des Romans, der auch schon in „Tödliche Stille“ und „Seelentöter“eine Rolle spielte:

Dank der Verantwortlichen der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert, (von deren Webcam zum Neubaufortschritt ich schon im Roman „Seelentöter“ regen Gebrauch gemacht hatte ;-) wurde die neue Schalterhalle der Sparkasse am 18. Juni 2010 kurzerhand zum Schauplatz der Buchpräsentation gemacht.

Mit von der Partie waren Hildener Pressevertreter, die sich zunächst wunderten, warum zunächst der Autor sie fotografierte und nicht umgekehrt ;-)

Nach einleitenden Worten von Dr. Antweiler und dem Vorstand der Sparkasse HRV, Herrn Buschmann, präsentierte ich kurz das neue Buch.

Danach stellten sich Antoinette von Schwarzkopf vom Emons Verlag und ich den interessierten Fragen der Anwesenden und standen für Fotos bereit.

Die Bilder der Presse finden sich in der rechten Leiste unter den Links der Presseschau.

Dass wir farblich perfekt zur Corporate Identity der Sparkasse passten, war übrigens reiner Zufall ;-)

Advertisements

One Response to Pressekonferenz im Sparkassenneubau

  1. […] Einzelheiten zum interessanten Ort der Vorstellung finden sich hier. Denn kurz vor Erscheinen des Romans gingen die neuen Seiten des Hildener Stadtschreibers 2010 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: